Unsere Konfis im Gemeindeleben angekommen

14
Dez

Mit dem Konfistart am 28. Oktober hat es begonnen. Nikodemus Augner, Marie Freytag, Cassandra Lederbauer, Maximilian Stumpfer und Michael Witek kamen, um einen Nachmittag lang im EGZ einen Einblick in das Konfijahr zu bekommen. Dabei waren Marlene Fellner und Philipp Amon (Mitarbeiter von den Konfis aus dem letzten Jahr) sowie Renate Oester samt mir als Gemeindepädagogen vor Ort. Nach einem Getränk begannen wir mit dem gegenseitigen Kennenlernen und mit Action-Spielen. Unsere Konfis hatten sichtlich Spaß beim „Kissenwettrennen“. Nach einer Jause arbeiteten sie aber ebenso freudig mit, als es um den Inhalt und Sinn unserer intensiven Konfi-Vorbereitungszeit, über die Schätze, die sich in einem Gottesdienst finden lassen,… ging.

Seitdem haben wir vier Mal Konfi-Unterricht gehabt. Die Teenager haben über die Notwendigkeit und Zuverlässigkeit von Gottes Offenbarung in seinem Wort, über das Gebet und Buße und die Frage nach dem Leid in der Welt gehört und sich mit persönlichen Beiträgen beteiligt.

Vor Kurzem, am 10. und 17. November, wurden die Konfis mit Hilfe einer Powerpoint innerhalb eines unserer Gottesdienstes vorgestellt, wobei vereinzelt gleich mitgearbeitet wurde.

Wir bitten um Begleitung der Konfis im Gebet und werden von ihren Erfahrungen in diesem Konfijahr noch mehrmals Bericht erstatten.

Thomas Carlsson

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.