Lobpreisgottesdienst in Wieselburg 6.10.2019

14
Dez

Der erste offizielle Lobpreisgottesdienst fand am 6. Oktober in Wieselburg statt. Zum Thema „Jesus macht lebendig“ fanden sich Menschen aller Altersgruppen in der Schlosskapelle ein, um Gott mit Songs aus der aktuellen Worship-Szene und unterstützt durch eine Worship-Band zu loben. Statt die Lieder in einem der verschiedenen Liederbücher nachzuschlagen, stand eine PowerPoint-Präsentation zur Verfügung, die von Luca Hinkelmann bedient wurde.

In der Predigt über Lukas 10, 1-37, „die Auferweckung des Lazarus“ wurde in der Anwendung deutlich, dass wir auf Jesu Handeln warten sollen und keine voreiligen Schlüsse über den geistlichen Zustand unserer Mitmenschen ziehen dürfen.

Jesus bewirkt bei einer Bekehrung das Entscheidende: Er löst die Bindungen und macht lebendig – nicht wir! Wir hingegen dürfen durch das Wegräumen von Hindernissen, das zum-Leben-Kommen von Menschen miterleben. In der Geschichte steht der Grabstein der Auferstehung von Lazarus im Weg, den die Umstehenden wegschaffen dürfen. Im übertragenen Sinn erleben wir bei unseren Mitmenschen auf ihrem Weg zu Christus hin andere Hindernisse: z.B. haben Menschen schlechte Erfahrungen mit anderen Christen oder Kirchen, die wir als Gemeinde durch liebevolle, beharrliche Begegnungen mit ihnen aus dem Weg schaffen dürfen. Gott will neues Leben schaffen, aber er lädt uns zum Mitwirken ein.

Zum Mitmachen beim Singen und Gott-Preisen lud auch die Band ein mit dem flotten Startlied „Du machst alles neu“. Neben einigen eher unbekannten Liedern im Gottesdienst gab es auch solche aus dem altbewährten Bereich, wie z.B. „Unser Vater“, an der Stelle des „Vater Unsers“.

Derzeit formiert sich die Band stetig weiter. Es kristallisiert sich heraus, dass wir neben Sabine und Fiona noch weitere SängerInnen aus der eigenen Gemeinde dazugewinnen dürfen. Unsere Instrumentalisten kommen sowohl aus dem Konfi- als auch aus dem Bereich junger Erwachsener unserer Gemeinde und übergangsweise werden wir noch von Instrumentalisten aus dem Welser Raum unterstützt.

Viele verließen unseren ersten Lobpreis-Gottesdienst in Wieselburg mit freudigen Gesichtern und ich freue mich schon auf die Fortsetzung dieser Gottesdienstform an unseren anderen Predigtorten. Am 1. Dezember feierten wir dann unseren zweiten Lobpreisgottesdienst in der Erlöserkirche Melk.

Am 8. Februar findet ein weiterer Worship-Gottesdienst am Samstagabend um 18:00 Uhr (!!!) in Melk statt. Am 23. Februar wird die Band in Scheibbs und am 29. März in Wieselburg im Morgengottesdienst für eine anbetungsvolle Stimmung sorgen. Wir blicken voller Erwartung auf diese und weitere Termine, um gemeinsam Gott zu loben!

Thomas und Sabine Carlsson und Fiona Oberegger

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.