Das Konfi-Wiedersehensgrillen

05
Okt

Kaum ein Fest im Alter um die 14 erhält einen so großen Rahmen wie die Konfirmation. Man schreibt sein eigenes Bekenntnis für den großen Tag und bereitet Lieder und ein Anspiel vor. Alle Verwandten kommen und eine die gesamte Kirche füllende Gemeinde freut sich mit einem. An dem Rückblick, an dem Videoclip, am Segen und den guten Wünschen, die einem durch die Gemeindeleitung zugesprochen werden und einem das Leben lang begleiten sollen…

Und danach?

Damit unsere nette Gruppe weitergeht, haben wir uns ein Wiedersehensgrillen ausgemacht.

So kamen die nun Konfirmierten wenige Wochen später nach dem Gottesdienst zum Gemeindezentrum in Melk zum Grillen. Gemeinsam wurde aufgebaut, gegrillt und die Ereignisse um die Konfirmation und anderes besprochen. Dankbarkeit für das Erlebte im vergangenen Konfijahr gab es von allen Seiten. Genialst fand ich das kleine blaue Büchlein, welches mir die Konfigruppe überreichte. Es ist gefüllt mit Erinnerungsfotos und vielen guten Wünschen und gibt eine freudige Motivation für das kommende Jahr. Toll war es auch, dass jüngere Geschwister mit von der Partie waren. So hoffe ich auf weitere gute Konfijahre!!



Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.